Vita

englishpdf

6kAnne-Maria Hölscher ist eine der profiliertesten Akkordeonistinnen ihrer Generation. Ihre Schwerpunkte setzt sie im Bereich der Kammermusik, der Ensembles und Orchester. Daneben ist sie regelmäßig mit solistischem Repertoire aus fünf Jahrhunderten zu hören.

Anne-Maria Hölscher, geboren in Weimar, begann im Alter von sieben Jahren, Akkordeon zu spielen. Während ihres 5-jährigen Besuchs des Musikgymnasiums Schloss Belvedere Weimar erhielt sie Akkordeonunterricht bei Claudia Buder (Hochschule für Musik Weimar). Anschließend studierte sie an der Hochschule für Musik Trossingen bei Hugo Noth und an der University of Toronto bei Joseph Macerollo.
Während ihrer Ausbildung wurde Anne-Maria Hölscher durch Stipendien der Kulturstiftung der Deutschen Bank, der Studienstiftung des deutschen Volkes sowie des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) unterstützt.

Als Kammermusikerin und Solistin ist Anne-Maria Hölscher auf zahlreichen Festivals vertreten, so z.B. den Schwetzinger Festspielen, den Wittener Tagen für Neue Kammermusik, dem Europäischen Musikfest Stuttgart, dem Eclat-Festival Stuttgart, dem Lucerne Festival, den Internationalen Ferienkursen Darmstadt, Ultraschall Berlin, den Tagen für Neue Musik Weingarten und Transit Leuven.

Anne-Maria Hölscher ist gefragter Gast führender Ensembles für Neue Musik (wie dem KlangForum Heidelberg, dem Ensemble Aventure Freiburg, ascolta Stuttgart, Collegium Novum Zürich u.a.) und verschiedener Orchester (RSO Stuttgart, Staatsoper Stuttgart, Nationaltheater Mannheim, Bochumer Symphoniker u.a.).

Anne-Maria Hölscher erhält anregende künstlerische Impulse durch ihre Zusammenarbeit mit Dirigenten (z. B. Walter Nußbaum, Peter Rundel, Peter Eötvös, Roland Kluttig, Sylvain Cambreling) und Komponisten (z. B. Klaus Huber, Nikolaus Brass, Marco Stroppa, Oliver Schneller, Marc Andre, Matthias Pintscher).
Aus dieser Zusammenarbeit sind zahlreiche Uraufführungen für Akkordeon solo und für verschiedenste Besetzungen mit Akkordeon hervorgegangen.

Mehrere Rundfunkeinspielungen und CD-Aufnahmen dokumentieren ihre künstlerische Tätigkeit.

Anne-Maria Hölscher leitet als Dozentin für Akkordeon eine Hauptfachklasse an der Hochschule für Musik – Luzern. Im Rahmen dieser Lehrtätigkeit kann sie ihre instrumentalen und musikalischen Kenntnisse ebenso wie ihre Begeisterung für die Vielfältigkeit ihres Instrumentes an junge Akkordeonistinnen  und Akkordeonisten weitergeben.

Anne-Maria Hölscher lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Stuttgart und Luzern.